Roadtrip Blog

Zwischen Kavango und Sambesi

Der ehemalige Caprivi-Streifen Der Caprivi-Streifen war der Versuch, Ende des 19. Jahrhunderts das damalige deutsche Südwestafrika mit Deutsch-Ostafrika zu verbinden. Übrig geblieben ist ein rund 500 km langer Streifen Namibias, der sich zwischen Angola, Sambia und Botswana nach Osten zieht. Seit 2013 gehört der westliche Teil zur Region Kavango-Ost, der östliche Teil wurde in Sambesi…

Etosha National Park

Der Royce Royce unter den Nationalparks Nicht. Also zumindest nicht für uns. Der Etosha. Ich muss vorweg nehmen, dass wir an unsere erste Safari natürlich große Erwartungen haben. Am liebsten wollen wir alle Big Five sehen, Maltes großer Traum sind Löwen in freier Wildbahn. Der Etosha gilt als nahezu “Löwen-sicher” und wir haben unzählige Aufnahmen…

Die Spitzkoppe

Das Matterhorn Namibias Mit 1728m gehört die große Spitzkoppe nicht gerade zu den höchsten Bergen Namibias, aber ihre markante Form sieht man bereits über Kilometer entfernt von der Straße aus. Tagesetappe also nicht zu verfehlen. Tatsächlich gibt es im Gebiet der Spitzkoppe nicht sonderlich viel zu erleben, es sei den man gehört zu erfolgreichen Kletterern,…

Der Norden des Namib-Naukluft-Parks

Living Desert Tour aka “Little Five Tour” Wer kennt sie nicht, die “Big Five”, die man am besten im ersten Afrika-Urlaub gesehen haben muss. Zu den fünf Wildtieren, die früher von Großwildjägern am schwierigsten oder gefährlichsten zu jagen waren, zählen Büffel, Löwe, Leopard, Elefant und Nashorn. (Spoiler: Wir haben nur 4 von 5 gesehen, wobei…

Unterwegs mit dem Dachzelt

Mietwagen Für uns war schnell klar, dass wir nicht in teuren Lodges schlafen möchten, sondern mehr von Afrika erleben. Mehr Unabhängigkeit, mehr Natur, mehr Sternenhimmel. Dachzelt Unser Mietwagen ist ein Toyota Hilux von AfriCamper. Wir haben ein SingleCab mit Dachzelt gebucht und sind super zufrieden. Der Wagen ist in sehr gutem Zustand und ideal ausgestattet:…